Whiskyglas


Nosing Whiskyglas (Tasting Glas)

Kurzbeschreibung:

Das Nosingglas ist ein Stielglas mit einer Tulpenform. Der Trinkkelch ist nach oben hin verjüngt. Das Whiskyglas hat eine bauchige Form. Das Glas ist meist dünn und farblos.

Dadurch kann sich das Aroma im Bauch ausbreiten und wird durch die sich nach oben verjüngende Form konzentriert der Nase zugeführt. Es gehen wenig Aromen verloren, da diese nicht so gut entweichen können und wenig Sauerstoff von außen eindringen kann. Beim schwenken des Whiskyglases läuft man keine Gefahr Whisky zu verschütten. Durch das dünne und farblose Glas kann man den Whisky mit der Körperwärme ideal auf Trinktemperatur bringen und die Farbe des Whiskys wird nicht verfälscht. Durch die kurvige Form wirkt das Whiskyglas sehr elegant.

Geeignet für:

- Whiskytrinker die ihren Whisky gerne pur genießen.
- Whiskytrinker die viel Wert auf Stil legen.
- Feierliche Anlässe.

Mehr Nossinggläser auf Amazon

Glencairn Whiskyglas

Kurzbeschreibung:

Das Glencairnglas wurde von schottischen Whiskytrinkern entwickelt. Es hat einen dicken Sockel statt einem Stiel. Ebenso wie das Nosingglas hat es eine Tulpenform und der Trinkkelch ist nach oben hin verjüngt.

Durch den tiefen Schwerpunkt und dem schweren Fuß ist das Whiskyglas sehr standfest. Es kippt nicht so schnell um. Sollte es doch mal kippen ist es nicht so empfindlich wie das Nosingglas, da es keinen Stiel hat. Obwohl das Glas so Robust ist wird es auf viel als Tastingglas verwendet. Es ist zu dem Standartglas unter den Whiskygläsern geworden, sodass jeder Whiskytrinker und Liebhaber es zuhause haben sollte.

Geeignet für:

- Whiskytrinker die nicht immer zimperlich mit ihrem Glas umgehen. - Whiskytrinker die nicht so viel Geld ausgeben möchten. - Whiskytrinker die ihren Whisky gerne pur genießen. - Bars - Tastings

Mehr Glencairngläser auf Amazon

Tumbler Whiskyglas

Kurzbeschreibung:

Das Tumbler Whiskyglas kennt man viel aus Filmen und Fernsehen. Es ist das typische Whiskyglas. Es hat einen dicken und standfesten Fuß, ist sehr breit und hat in der Regel keine bauchige Form.

In einem Tumblerglas wird leider oft Singlemalt Whisky serviert. Das ist aber leider die falsche Wahl. In diesem Glas gehen viele Aromen verloren. Sie werden nicht im Glas gebündelt.
Trotzdem hat das Tumbler Whiskyglas auch einen Platz im Schrank verdient. Wer nicht viel Wert auf Nosing und Aromen des Whiskys legt ist hiermit gut beraten. Das Glas hat auch eine gewisse Art von Stil und Charme.

Geeignet für:

- Whiskytrinker die ihren Whisky gerne auf Eis trinken - Whiskytrinker die auch gerne mal einen Cocktail trinken - Bars (Aber nicht für den Single Malt) - James-Bond feeling beim genießen des Whiskys - Bourbon trinker (Jack Daniels & Co.) - Whiskytrinker, die ihren Whisky mit zum Beispiel Cola mischen.

Mehr Glencairngläser auf Amazon

Worauf sollte man beim kauf achten?

Nicht jedes Glas ist spühlmaschinenfest.
Ein breiter gewölbter Rand ermöglicht es der Spirituose breit in den Mund zu fließen und sich so optimal auf der Zunge zu entfalten.
Manche Gläser gibt es mit Deckel



Einstiegswhiskys

Das Glas macht aber nicht alles in der Whiskywelt aus. Man braucht schon den passenden Single Malt oder Scotch. Informier dich gerne mal über meine empfohlenen Einstigeswhiskys. Man kann auch für wenig Geld schon einen guten Whisky kaufen.